Chinesischer Renminbi (CNY) in Euro (EUR) umrechnen

Die Währung in China ist Chinesischer Renminbi. 1 Chinesischer Renminbi (CNY) ist unterteilt in 10 Jiao bzw. 100 Fen, wobei letztere heute nur noch selten im Umlauf sind. Nach aktuellem Wechselkurs sind derzeit 1 EUR etwa 7,4078 CNY.
Die internationale Abkürzung für die Währung ist CNY, in China wird aber häufiger RMB verwendet. Umgangssprachlich wird der Yuán auch Kuài und der Jiǎo auch Máo bezeichnet.
Der  Renminbi Yuán gilt als offizielles Zahlungsmittel. 1949 wurde er vom kommunistischen Regime engeführt. Der Yuán zählt zu den wichtigsten Währungen weltweit und liegt nach Internationalen Währungsfonds hinter US-Dollar, Euro, Britischem Pfund und japanischen Yen an fünfter Stelle.
Renminbi bedeutet Volkswährung. Die Landeswährung wird von der Chinesischen Volksbank herausgegeben.
In den meisten Geschäften wird auf volle Jiao gerundet.

Zum umrechnen geben Sie einen der Werte ein!

China (CNY)
Euro (EUR)
Stand : 13.07.2020

Für die Reise nach China die Umrechnungstabelle zum Ausdrucken

CNY
1 Chinesischer Renminbi = 10 Jiao
Euro  CNY
4,00  31,63
8,00  63,27
10,00  79,09
15,00  118,63
20,00  158,17
Die Ideale Tabelle
25,00  197,72
30,00  237,26
35,00  276,80
40,00  316,35
45,00  355,89
50,00  395,43
Wechselkurs
1 Euro = 7.908646 CNY
Euro  CNY
60,00  474,52
70,00  553,61
80,00  632,69
90,00  711,78
100,00  790,86
für unterwegs
110,00  869,95
120,00  949,04
130,00  1.028,12
140,00  1.107,21
150,00  1.186,30
160,00  1.265,38
- Umrechnungstabelle kostenlos ausdrucken -

Die umgekehrte Tabelle von Chinesischer Renminbi in Euro

CNY
1 Chinesischer Renminbi = 10 Jiao
CNY  Euro
8,00  1,01
16,00  2,02
20,00  2,53
30,00  3,79
40,00  5,06
Die Ideale Tabelle
50,00  6,32
60,00  7,59
70,00  8,85
80,00  10,12
90,00  11,38
100,00  12,64
Wechselkurs
1 CNY = 0,1264 Euro
CNY  Euro
120,00  15,17
140,00  17,70
160,00  20,23
180,00  22,76
200,00  25,29
für unterwegs
220,00  27,82
240,00  30,35
260,00  32,88
280,00  35,40
300,00  37,93
320,00  40,46
- Beide Umrechnungstabellen kostenlos ausdrucken -

Banknoten in China

In China gibt es besonders viele Bankennoten, es existieren Scheine mit Werten zu 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 Yuan, 5, 2 und 1 Jiao und 5, 2 und 1 Fen. Die Banknoten mit Fen-Werten sind fast aus dem Umlauf verschwunden.

1999 wurde eine neue Serie Banknoten veröffentlicht, diese gelten parallel zu den vorherigen Scheinen. Mit dieser Serie befindet sich jetzt auf allen Renminbi-Scheinen (Ausnahme: die nicht neu aufgelegten Scheine in Jiao-Werten) das Portrait von Mao Zedong.

Chinesische Münzen im Überblick

Die aktuellen Münzen existieren mit Werten zu 1 Yuán, 5 und 1 Jiao, 5, 2 und 1 Fen.

Seit 1983 gibt es jährlich eine Panda Silbermünze für Anleger und Sammler. Das Motiv der Kopfzeigt zeigt immer den himmlischen Tempel in Beijing, Details wurden mehrfach leicht angepasst. Die Zahlseite zeigt einen jährlich wechselnden Panda.
Bis 1986 waren die Münzen aus 900er Silber mit einem Gewicht von 27 g. Seit 1987 sind sie aus 999er Silber.

Sicherheitsmerkmale chinesischer Banknoten

Die neuen Geldscheine, die Ende 2005 eingeführt wurden sind im Punkto Sicherheit noch verbessert worden.  Fälschungssicherheit bieten sollen. Die 5, 10, 20, 50 und 100 Yuan Scheine unterscheiden sich kaum von Scheinen, haben aber zusätzlich neue Seriennummern, Wasserzeichen, die EURion-Konstellation sowie Tiefdruck auf der Vorderseite der gefühlt werden kann. Unter dem UV-Licht sind Merkmale wie Melierfasern zu sehen. Gegen das Licht ist der Wert in Siebdrucktechnik mit leicht zu imitierendem Glitzern zu erkennen.

Was Sie über China wissen sollten

Die Volksrepublik China ist mit etwa 1,37 Milliarden Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat der Erde, der flächengrößte in Ostasien und nach Russland, den Vereinigten Staaten und Kanada der viertgrößte der Erde.  China grenzt an 14 Staaten und hat zusammen mit Russland die meisten Nachbarländer der Welt.  
Amtssprache ist Chinesisch, die Hauptstadt ist Peking. Staatsform ist eine Volksrepublik und Regierungssystem ein Sozialistisches, autoritäres Einparteiensystem. Staatsoberhaupt ist derzeit Staatspräsident Xi Jinping und Regierungschef derzeit Premier des Staatsrates Li Kegiang.

Zahlreiche Kaiserliche Paläste, Tempel, Gärten, Parks und Museen vermitteln die alte Kultur Chinas. Spannend wird es in den Grotten. Das Gegenteil sind die gigantischen Wolkenkratzer und die beeindruckende Skyline.
Die Verbotene Stadt in Beijing ist ein Muss, genauso wie die gigantische Grabanlage am Fuß des Li-Berg in der sich die berühmte Terrakottaarmee befindet.

China hat 51 UNESCO-Welterbestätten, wie beispielsweise die Seidenstraße im Tian Shan-Gebiet, das Panda-Naturreservat in Sichuan, den Kaiserlicher Garten im Sommerpalast bei Peking und natürlich die Chinesische Mauer, über 8.850 km lang.

Hongkong Disneyland ist genau das richtige für Aktion und Erlebnis. Ruhiger ist es im Zoologisch-Botanischen Garten Hongkong, hier sind etwa 700 Tiere beheimatet.

Währungsentwicklung Chinesischer Renminbi